Schriftgröße:
.

Schweiz und Liechtenstein

zuletzt geändert: Februar 2017

zuletzt geprüft: Februar 2017

Die Schweiz wird in Bezug auf viele Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse und sonstige Gegenstände, für die Pflanzenschutzmaßnahmen gelten, wie ein EU-Mitgliedstaat behandelt. Die Pflanzen und Erzeugnisse, für die dies nicht gilt, sind im Beschluss 2004/278/EG (siehe unten) Anlage 1 Abschnitt C genannt.

PLANT HEALTH CONTROLS ON PERSONAL IMPORTS OF PLANTS AND PLANT PRODUCE AND PRODUCTS

Liechtenstein ist in das Abkommen zwischen der EU und der Schweiz einbezogen.

Zuständige nationale Behörde

Bundesamt für Landwirtschaft der Schweiz

Liechtensteiner Landesverwaltung

Weitere Links

Regelungen Schweiz

Holzverpackungsmaterial für Drittländer

Quarantäneregelungen EU

Kurzfassung

Merkblatt Nr. 1 (zuletzt geändert: 19.09.2016) (15.02.2017)

Rechtsvorschriften und Mitteilungen

eingestellt am

Abkommen EG - Schweiz. Von 1999 (zuletzt geändert durch: Beschluss 2/2015)24.10.2016
Pflanzenschutzverordnung (SR 916.20)(Stand: 01.01.2017)15.02.2017
Vorübergehenden Pflanzenschutzmaßnahmen. Verordnung (SR 916.202.1) (Stand: 07.09.2016)
(zu R. ferrugineus, PepMV, P. ramorum, T. palmi, PSTVd, Gibberella circinata, A. chinensis, Bonsai, Kartoffeln aus Ägypten; Pseudomonas syringae, Pomacea, Epitrix, Phyllosticta citricarpa, Xylella fastidiosa)
15.02.2017
Gemüse aus Ghana - Verordnung 916.207.136.3. Gültig bis 31.12.201715.02.2017
Waren mit Verpackungsholz. Allgemeinverfügungenen vom 01.05.2015  (insb. gegen Anoplophora glabripennis)14.01.2016
Verbotene Pflanzen. Verordnung (SR 916.205.1) (Stand: 01.01.2013)27.05.2013
Zollstellen für Pflanzenschutzkontrollen. Bekanntmachung Nr. 1/2001 (Stand: 01.01.2017)15.02.2017
Pflanzengesundheitszeugnis15.01.2013


  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf pflanzengesundheit.julius-kuehn.de! 584895 Besucher