.

Pflanzengesundheit

Pflanzengesundheitliche Maßnahmen sollen verhindern, dass Schädlinge von Pflanzen eingeschleppt oder verbreitet werden. Bei der Einfuhr von Waren, seien es lebende Pflanzen oder zum Beispiel Verpackungsmaterial aus Holz, aber auch beim Transport innerhalb der EU ... [mehr]

Aktuell

21.10.2020

Express-Risikoanalyse Manduca sexta

Der Tabakschwärmer Manduca sexta [PDF] kommt in Amerika und der Karibik vor und befällt Nachtschattengewächse. Es ist anzunehmen, dass sich Manduca sexta aufgrund der Klimabedingungen in Deutschland und anderen EU-Mitgliedstaaten im Freiland ansiedeln und nicht unerhebliche Schäden verursachen kann. Es sollten daher Maßnahmen zur Verhinderung der Freisetzung dieses potenziellen Quarantaneschadorganismus entsprechend Artikel 29 der Verordnung (EU) 2016/2031 getroffen werden.

15.10.2020

Express-Risikoanalyse Stenoptilodes taprobanesa

Die Motte Stenoptilodes taprobanes [PDF] kommt hauptsächlich in südlichen Regionen und einigen Mitgliedstaaten der EU vor. Sie ist polyphag. Es ist anzunehmen, dass sich S. taprobanes aufgrund der Klimabedingungen in Deutschland im Freiland nicht ansiedeln kann. Wegen seines geringen Schadpotenzials stellt S. taprobanes kein phytosanitäres Risiko für Deutschland und andere EU-Mitgliedstaaten dar.

09.10.2020

Express-Risikoanalyse Eldana saccharina

Die Motte Eldana saccharina [PDF] kommt hauptsächlich in der Südsahara-Region vor und befällt Mais, Reis, Sorghum bicolor und Zuckerrohr. Aufgrund der klimatischen Bedingungen besteht Anlass zur Annahme, dass sich der Schadorganismus in Deutschland oder einem anderen Mitgliedstaat nicht ansiedeln kann.

09.04.2020

Corona-Krise

Hinweise zu Einfuhr, Ausfuhr und Verbringen in Zusammenhang mit der Corona-Krise sind auf einer Seite zusammengestellt und werden ständig aktualisiert.

Powered by Papoo 2016
260622 Besucher