.

Pflanzengesundheit

Pflanzengesundheitliche Maßnahmen sollen verhindern, dass Schädlinge von Pflanzen eingeschleppt oder verbreitet werden. Bei der Einfuhr von Waren, seien es lebende Pflanzen oder zum Beispiel Verpackungsmaterial aus Holz, aber auch beim Transport innerhalb der EU ... [mehr]

Aktuell

08.05.2020

Express-Risikoanalyse Peronospora aquilegiicola

Der Pilz befällt Akeleien. Der Schadorganismus kann sich in Deutschland oder einem anderen Mitgliedstaat ansiedeln und nicht unerhebliche Schäden verursachen. Es sollten daher Maßnahmen zur Abwehr der Gefahr durch diesen potenziellen Quarantäneschadorganismus entsprechend Artikel 29 der VO (EU) 2016/2031 getroffen werden.

09.04.2020

Corona-Krise

Hinweise zu Einfuhr, Ausfuhr und Verbringen in Zusammenhang mit der Corona-Krise sind auf einer Seite zusammengestellt und werden ständig aktualisiert.

01.04.2020

Express-Risikoanalyse Tomato mottle mosaic virus

Wegen seines hohen Schadpotenzials für Tomaten- und Paprikapflanzen stellt ToMMV ein erhebliches phytosanitäres Risiko für Deutschland und andere EU-Mitgliedstaaten dar. Es sollten daher Maßnahmen zur Abwehr der Gefahr der Einschleppung dieses potenziellen Quarantäneschadorganismus entsprechend Artikel 29 der VO (EU) 2016/2031 getroffen werden.

26.03.2020

Express-Risikoanalyse Citrus bark cracking viroid - Aktualisierung

Es wird empfohlen, ein umfassendes Monitoring in den gefährdeten Gebieten an Hopfen auf diesen Schadorganismus durchzuführen.

07.02.2020

Brexit

Bis zum 31. Dezember 2020 gilt für die EU und Großbritannien ein Übergangsphase, in der nach wie vor die EU-Gesetzgebungen gelten. Die Webseite https://www.gov.uk/guidance/importing-and-exporting-plants-and-plant-products-if-theres-no-withdrawal-deal Großbritanniens informiert über die ab dem 01. Januar 2020 zu erwartenden pflanzengesundheitlichen Regelungen.

Powered by Papoo 2016
212163 Besucher