.

Aktuelles

29.01.2024 | Notfallplan zur Bekämpfung des Japankäfers Popillia japonica

Der Notfallplan wurde für das Jahr 2024 angepasst.
Notfallplan zur Bekämpfung von Popillia japonica
 
29.01.2024, PDF, barrierearm

08.01.2024 | Potenziell quarantänerelevante Schadorganismen dereguliert

Die Milbe Aceria kuko und die Insekten Minthea rugicollis und Minthea reticulata waren aufgrund von Risikoanalysen als potenziell quarantänerelevant eingestuft. Diese Einstufung wurde aufgehoben. Deshalb sind gegen diese Schädlinge keine pflanzengesundheitlichen Maßnahmen mehr erforderlich.

19.10.2023 | Pflanzenbeschauverordnung veröffentlicht

Die Pflanzenbeschauverordnung gilt zusätzlich zu den Verordnungen der EU. Sie regelt u. a. Genehmigungen und Ermächtigungen von Unternehmern, Holzverpackungsmaterial, Risikowarenlisten, die Einfuhr und die Ausfuhr. Zudem wurden die Verordnung zum Schutz von Obstanbaumaterial vor unionsgeregelten Nicht-Quarantäneschadorganismen und die Änderung der Anbaumaterialverordnung erlassen.
Verordnung zur Neuregelung pflanzengesundheitsrechtlicher Vorschriften
19.10.2023, PDF, barrierearm

10.10.2023 | Mehrjähriger Nationaler Kontrollplan für die Lebensmittelkette (MNKP)

Der Bericht zum MNKP für das Jahr 2022 > wurde veröffentlicht. Er informiert über die amtlichen Kontrollen, die unter anderem auch im Bereich Pflanzengesundheit durchgeführt wurden.

06.10.2023 | Express-PRA für Pythium dissotocum

Der Pilz kommt in Deutschland nicht vor. Er befällt verschiedenste Wirtspflanzen und wird auch im Wasser und im Boden gefunden. Es besteht Anlass zu der Annahme, dass sich der Schadorganismus in Deutschland und anderen EU-Mitgliedstaaten ansiedeln und nicht unerhebliche Schäden verursachen kann. Dagegen sollten Maßnahmen gemäß Artikel 29 der Verordnung (EU) 2016/2031 getroffen werden.

Express-PRA
05.10.2023, PDF, barrierearm

22.09.2023 | Einfuhr, Verbringung und Arbeiten zu Forschungs- und Züchtungszwecken

Neues Faltblatt zum Thema "Forschung, Züchtung und Testung mit quarantänepflichtigen Schadorganismen, Pflanzen und Erde - Was ist bei der Einfuhr, Verbringung und beim Arbeiten mit spezifiziertem Material zu beachten?"

Faltblatt Forschung und Züchtung
22.09.2023, PDF

22.09.2023 | Einfuhr, Verbringung und Arbeiten zu Forschungs- und Züchtungszwecken

Neues Faltblatt zum Thema "Forschung, Züchtung und Testung mit quarantänepflichtigen Schadorganismen, Pflanzen und Erde - Was ist bei der Einfuhr, Verbringung und beim Arbeiten mit spezifiziertem Material zu beachten?"

Faltblatt Forschung und Züchtung
22.09.2023, PDF

24.08.2023 | Notfallplan

Der Notfallplan für den Citrusbockkäfer, Anoplophora chinensis, wurde erstellt.

Anoplophora chinensis - Notfallplan
24.08.2023, PDF

28.07.2023 | Notfallplan

Der Notfallplan für den Bronzenen Birkenprachtkäfer, Agrilus anxius, wurde erstellt.

Agrilus anxius – Notfallplan
28.07.2023, PDF

26.07.2023 | Notfallplan

Der Notfallplan für den Asiatischen Eschenprachtkäfer, Agrilus planipennis, wurde erstellt.

Agrilus planipennis – Notfallplan
26.07.2023, PDF

25.07.2023 | Ausbrüche des Quarantäneschädlings Ralstonia pseudosolanacearum im Ingweranbau in Deutschland

Das Bakterium wurde im Juli 2023 bereits zum vierten Mal in Deutschland an Ingwerpflanzen gefunden. In einem Fall waren auch Tomatenpflanzen betroffen. Mehr Informationen zu der schwer bekämpfbaren Krankheit hier >.

Infoblatt [PDF]

Auftretensmeldung an Zingiber officinale (Ingwer) in einem Gewächshaus in Baden-Württemberg [PDF, englisch]

13.07.2023 | Express-PRA für Neopestalotiopsis clavispora

Der Pilz kommt in Deutschland nicht vor. Er ist polyphag und hat ein hohes Schadpotenzial insbesondere für Erdbeeren. Es besteht Anlass zu der Annahme, dass sich der Schadorganismus in Deutschland und anderen EU-Mitgliedstaaten ansiedeln und nicht unerhebliche Schäden verursachen kann. Dagegen sollten Maßnahmen gemäß Artikel 29 der Verordnung (EU) 2016/2031 getroffen werden.

Express-PRA
13.07.2023, PDF, barrierearm

07.07.2023 | Express-PRA für Matsucoccus cf. matsumurae

Die Kiefernschildlaus ist in Japan heimisch und befällt Kiefern. Es besteht Anlass zu der Annahme, dass sich der Schadorganismus in Deutschland und anderen EU-Mitgliedstaaten ansiedeln und nicht unerhebliche Schäden verursachen kann. Dagegen sollten Maßnahmen gemäß Artikel 29 der Verordnung (EU) 2016/2031 getroffen werden.

Express-PRA
19.07.2023, PDF, barrierearm

Powered by Papoo 2016
775098 Besucher