.

Pflanzengesundheit

Pflanzengesundheitliche Maßnahmen sollen verhindern, dass Schädlinge von Pflanzen eingeschleppt oder verbreitet werden. Bei der Einfuhr von Waren, seien es lebende Pflanzen oder zum Beispiel Verpackungsmaterial aus Holz, aber auch beim Transport innerhalb der EU ... [mehr]

Aktuell

06.05.2021

Express-PRA für Tomato aspermy virus

Tomato aspermy virus [PDF] ist in Deutschland offenbar weit verbreitet und kommt auch in EU-Staaten vor. Es hat Schadpotenzial für insbesondere Chrysanthemen, Paprika und Tomaten. Pflanzenmaterial sollte "praktisch frei" von dem Virus sein.

27.04.2021

Express-PRA für den Käfer Phaedon tumidulus

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Käfer Phaedon tumidulus [PDF] in Deutschland oder einem anderen Mitgliedstaat ansiedeln und nicht unerhebliche Schäden an Apiaceen, insbesondere Bärenklau (Heracleum), verursachen kann. Es sollten daher Maßnahmen zur Verhinderung der Freisetzung dieses potenziellen Quarantäneschadorganismus entsprechend Artikel 29 der Verordnung (EU) 2016/2031 getroffen werden, einschließlich der Anwendung guter Laborpraxis.

15.04.2021

Modelle des Japankäfers und des Rundköpfigen Apfelbaumbohrers enthüllt und getauft

Die Modelle können im Foyer des JKI am Standort Braunschweig besichtigt werden.

15.03.2021

Großbritannien ändert Dreistufenplan für die Anwendung von Einfuhrvorschriften gegenüber EU-Mitgliedstaaten

Der Beginn von Phase 2 (Pflanzengesundheitszeugnisse für alle geregelten Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse) wurde vom 01.04.2021 auf den 01.01.2022 und der Beginn von Phase 3 (vollständige Anwendung der Vorschriften) wurde auf den 01.03.2022 verschoben. Weitere Informationen zur Einfuhr aus EU-Staaten auf den Internetseiten der britischen Regierung.

Powered by Papoo 2016
323760 Besucher